FC Bayern verabschiedet Coutinho

München (SID) – Bayern München hat wie erwartet seinen Leihspieler Philippe Coutinho zu dessen Stammverein FC Barcelona verabschiedet. „Mit seiner Kreativität und seiner exzellenten Technik hat er unser Spiel in der Triple-Saison belebt“, sagte Klubchef Karl-Heinz Rummenigge am Mittwoch über den 28 Jahre alten Brasilianer, der in der abgelaufenen Saison bei 38 Pflichtspieleinsätzen elf Tore erzielte und weitere neun vorbereitete. 

Wegen der Corona-Pandemie und des Finalturniers der Champions League war Coutinhos Vertrag verlängert worden. Eine endgültige Verpflichtung war für die Münchner, die den Mittelfeldspieler zunächst für 8,5 Millionen Euro ausgeliehen hatten, auch wegen dessen festgeschriebener Ablöse von 120 Millionen Euro nicht mehr infrage gekommen. Dagegen ist der FC Bayern weiter an einer festen Verpflichtung des bislang ebenfalls nur ausgeliehenen Ivan Perisic von Inter Mailand interessiert.

Bei Barcelona, an dessen 2:8 gegen den FC Bayern im Viertelfinale der Champions League er mit zwei Treffern beteiligt war, scheint Coutinho wieder eine Zukunft zu haben. Nach einem Bericht der Sportzeitung Mundo Deportivo soll der neue Trainer Ronald Koeman den Brasilianer am Montag angerufen und ihm versichert haben, dass er für die kommende Saison fest mit ihm plane.

Coutinho wird zum FC Barcelona zurückkehren. ©SID MANU FERNANDEZ

Fotos: SID