Flick fordert Leidenschaft: „Ich will Leben auf dem Platz sehen“

Stuttgart (SID) – Bundestrainer Hansi Flick fordert von den Nationalspielern bei seiner Premiere viel Leidenschaft ein. „Ich will eine Mannschaft sehen, die aktiv ist, die den Ball haben will, die viele Optionen anbietet, die den Gegner unter Druck setzt“, sagte der 56-Jährige im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID): „Ich will Leben auf dem Platz sehen. Das ist für uns entscheidend. Die anderen Dinge kommen von alleine.“

Flick trommelte am Sonntag den Großteil seines 26-köpfigen Kaders zusammen. Am Donnerstag (20.45 Uhr/RTL) feiert der Nachfolger von Joachim Löw im WM-Qualifikationsspiel in St. Gallen gegen Liechtenstein seine Premiere. Danach stehen noch die Quali-Duelle in Stuttgart gegen Armenien (5. September) und in Island (8. September) auf dem Programm. 

Neben neun Punkten für das WM-Ticket verlangt Flick auch spielerische Fortschritte im Vergleich zur EM, wo für Deutschland bereits im Achtelfinale Endstation gewesen war. „Alle, die dabei sind, möchte ich dazu animieren, dass sie mit Selbstvertrauen versuchen, Dinge kreativ zu lösen“, äußerte Flick: „Dabei werde ich sie immer unterstützen.“ 

DFB: Flick fordert viel Leidenschaft von seinem Team. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de