Flitzer stört Bayern-Spiel – Polizei greift ein

Kiew (SID) – Ein Flitzer mit nacktem Oberkörper im Eisschrank Olympiastadion hat das Champions-League-Spiel des FC Bayern bei Dynamo Kiew gestört. Der Mann rannte in der dritten Spielminute fast über den gesamten, teilweise schneebedeckten Platz, ehe er von einem Ordner zu Fall gebracht wurde.

Als die Sicherheitsleute ihn abführen wollten, eilten ihm andere Fans zu Hilfe, und es entwickelte sich ein Handgemenge. Die Polizei griff ein, der Flitzer aber konnte mit einem beherzten Sprung in die Zuschauerränge zunächst entkommen. Nach einer kurzen Unterbrechung ging das Spiel weiter.

Zwischenfall während des Bayern-Spiels in Kiew. ©SID GENYA SAVILOV

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |