Frankfurt gegen Stuttgart und Fenerbahce vor 25.000 Fans

Eintracht Frankfurt darf auch das Fußball-Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart und den Europa-League-Auftakt gegen Fenerbahce Istanbul vor halbvollem Stadion austragen. Das zuständige Gesundheitsamt genehmigte für das Spiel gegen Stuttgart am 12. September wie auch für die Partie vier Tage später gegen den türkischen Spitzenklub um Ex-Weltmeister Mesut Özil jeweils 25.000 Fans. Das teilte die Eintracht am Freitag mit.

20.000 Zuschauer müssen dabei einen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen, weitere 5000 Besucher sind mit einem negativen Coronatest zugelassen. Schon beim Heimspiel-Auftakt in der Bundesliga gegen den FC Augsburg waren in der Frankfurter Arena 25.000 Fans erlaubt, nur 22.000 Plätze waren aber besetzt.

(SID)

Frankfurt darf vor 25.000 Zuschauern spielen. ©SID CHRISTOF STACHE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de