Frankfurt spielt, Freiburg trifft: Hütter erlebt den „Wahnsinn“

Adi Hütter wäre beinahe verzweifelt. Ein „Wahnsinn“ sei es für ihn gewesen, sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, dass seine Spieler eine Chance nach der anderen ausließen und nach der Pause dafür der SC Freiburg doppelt zuschlug. „Das war ein absolutes Wechselbad der Gefühle“, sagte Hütter nach dem 3:3 (1:1) am 28. Spieltag über die letzten 25 Minuten.

Als die Frankfurter vor allem in der zweiten Halbzeit immer mehr Druck ausübten, war die Führung nur eine Frage der Zeit – so schien es zumindest. Doch dann trafen Nils Petersen (67.) und Lucas Höler (69.) für die Gäste. „Das war wahnsinnig schwer für mich“, gestand Hütter. Allerdings zeigte sein Team Moral, lief weiter an und belohnte sich für den Aufwand mit den Treffern von Daichi Kamada (79.) und des eingewechselten Timothy Chandler (82.).

„Wir sind positiv geblieben und haben uns zurückgekämpft. Das hat mir sehr gut gefallen“, sagte Hütter, dessen Team nach fünf Pleiten auf den dringend benötigten Befreiungsschlag gehofft hatte: „Der wäre verdient gewesen“, betonte der Frankfurter Trainer.

SID

Letzte News

Aktuelle News

Medien: TSG an Breitenreiter interessiert

Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Sinsheim (SID) – Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Nach Informationen des kicker könnte der 48-Jährige, der den FC Zürich zur Schwizer Meisterschaft geführt … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Relegation: Hertha-Coach Magath vor Rückspiel beim HSV optimistisch

Felix Magath sieht Hertha BSC vor der zweiten und entscheidenden Relegationspartie am Montag beim Hamburger SV psychologisch im Vorteil. Berlin (SID) – Ungeachtet des Rückstands aus dem Hinspiel sieht Felix Magath Hertha BSC vor der zweiten und entscheidenden Relegationspartie am Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) beim Hamburger SV psychologisch betrachtet … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Medien: TSG an Breitenreiter interessiert – Hopp verteidigt Hoeneß-Trennung

Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Sinsheim (SID) – Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Nach Informationen des kicker könnte der 48-Jährige, der den FC Zürich zur Schwizer Meisterschaft geführt … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Eintracht-Kapitän Rode fordert Verstärkungen

Kapitän Sebastian Rode vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fordert mit Blick auf die kommende Saison weitere personelle Verstärkungen. Frankfurt am Main (SID) – Kapitän Sebastian Rode vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fordert mit Blick auf die kommende Saison des Fußball-Bundesligisten in der Champions League weitere personelle Verstärkungen. „Damit dann nicht wieder die … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Kroos schwärmt von Liverpool: „Weltklassemannschaft“

Toni Kroos ist vor dem anstehenden Champions-League-Finale am kommenden Samstag voll des Lobes für Gegner Liverpool und Jürgen Klopp. Köln (SID) – Ex-Nationalspieler Toni Kroos ist vor dem anstehenden Champions-League-Finale am kommenden Samstag (21.00 Uhr/DAZN) voll des Lobes für Gegner Liverpool und Jürgen Klopp. „Ich glaube, dass Liverpool definitiv nochmal … [Weiterlesen]