Frauenfußball-Bundesliga: Sand darf vor bis zu 250 Zuschauern spielen

Willstätt (SID) – Frauenfußball-Bundesligist SC Sand darf sein erstes Heimspiel der neuen Saison am 13. September (14.00 Uhr) gegen den SC Freiburg im Kühnmatt-Stadion vor bis zu 250 Zuschauern austragen. Wie der Klub am Freitag mitteilte, gaben die zuständigen Behörden nach intensiven Vorbereitungen und der Ausarbeitung eines detaillierten Hygienekonzepts unter der Federführung von Geschäftsstellenleiterin Jessica Prelle grünes Licht.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zumindest einen Teil unserer treuen Fans im Stadion begrüßen dürfen“, sagte der geschäftsführende Vorstand und SC-Manager Gerald Jungmann.

Alle Tickets müssen im Vorfeld online über die Internetseite des Klubs geordert und personalisiert werden – Dauerkarteninhaber sollen dabei bevorzugt behandelt werden, teilte Sand mit.

Der SC Sand darf vor 250 Zuschauern auflaufen. ©Jean-Luc Bastian/Jean-Luc Bastian

Fotos: SID