Gladbachs Embolo keine Startelf-Option für das Derby in Köln

Mönchengladbach (SID) – Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss weiter auf die Rückkehr von Breel Embolo in die Startelf warten. Der Schweizer Nationalspieler ist laut Trainer Marco Rose „keine Option“ für das rheinische Derby am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim 1. FC Köln. Embolo hatte sich im Länderspiel am 6. September gegen Deutschland am Sprunggelenk verletzt, mittlerweile ist er zurück im Mannschaftstraining, „aber wir müssen Vorsicht walten lassen“, sagte Rose.

Nach der Niederlage bei Borussia Dortmund (0:3) und dem Unentschieden gegen Union Berlin (1:1) hofft Rose auf die Rückkehr der Leichtigkeit. Dramatisch sei der holprige Start aber nicht. „Sind wir zufrieden mit der Punktausbeute? Nein. Können wir besser spielen? Ja. Haben wir richtig schlecht gespielt? Nein“, sagte Rose. Manager Max Eberl ergänzte: „Die Spiele gegen Dortmund und Union haben noch nicht unser Leistungsvermögen gezeigt.“

Embolo noch nicht fit für 90 Minuten. ©FIRO/SID

Fotos: SID