Glasgow Rangers verliert gegen Bayer Leverkusen in der Europa League

Leverkusen Logo
360b / Shutterstock.com

Im Achtelfinale-Hinspiel der Europa League konnte sich Bayer Leverkusen bei Glasgow Rangers verdient mit 3:1 durchsetzen. Für Glasgow war nichts zu holen an diesem Abend, Leverkusen war über weite Strecken sehr überlegen. Vor allem in der ersten Halbzeit. Die gastgebenden Rangers hatten es gerade einmal auf zwei Ballkontakte am gegnerischen Strafraum gebracht. Mehr kam da nicht.

Die Tore erzielten Kai Havertz (37., Handelfmeter), Charles Aránguiz (67.) und Leon Bailey (88.). Für Glasgow hatte Edmundson zwischenzeitlich verkürzt (75.).

„Der Gegner stand sehr tief, vor allem in der ersten Hälfte“, analysierte Rudi Völler, Geschäftsführer Sport bei Bayer 04. „Im Großen und Ganzen war der Sieg hochverdient. Die Atmosphäre hier war wunderbar, das ganze Stadion ging mit.“

Glasgow Rangers: McGregor – Tavernier (85. Polster), Goldson, Edmundson, Barisic – Arfield, Davis, Kamara (68. Hagi) – Aribo (53. Kamberi), Morelos, Kent

Bayer 04: Hradecky – Tah, Dragovic, Tapsoba (68. Paulinho) – Weiser, Aránguiz, Demirbay (81. Baumgartlinger), Wendell – Bellarabi (62. Bailey), Havertz, Diaby

Die Torschützen

0:1 Kai Havertz 37. / Elfmeter
0:2 Charles Aránguiz 67. / Linksschuss
1:2 George Edmundson 75. / Kopfball (James Tavernier)
1:3 Leon Bailey 88. / Rechtsschuss (Moussa Diaby)

Das Rückspiel ist nächste Woche am Donnerstag in Leverkusen.

Team-News
Bayer Leverkusen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*