Hamburger SV strauchelt erneut in der 2. Bundesliga

HSV
nitpicker / Shutterstock.com

Der Hamburger SV lässt wieder Punkte liegen, vergeben sie wieder die Tabellenführung? Sie spielten in der laufenden Saison fünf Spiele Unentschieden und haben zwei Spiele verloren. Sie haben zwar acht Siege zu verbuchen, aber außergewöhnlich ist es, das die letzten Spiele eher mager waren. Das alles erinnert an die letzte Saison 2018/2019 als sie lange ganz oben standen und dann in der Rückrunde mehrmals versagt haben und den Aufstieg nicht schafften.

HSV-Trainer Dieter Hecking am Freitag nach der 1:2 Niederlage in Osnabrück: „Wir haben heute verdient verloren, weil wir nach 20 Minuten gedacht haben, wir können hier Primaballerina spielen.

Die Saison ist noch lang, wir sind erst beim 15. Spieltag in der 2. Bundesliga. Man sieht aber heute schon einige Tendenzen zum letzten Jahr.

Rick van Drongelen zum Spiel gegen Osnabrück:Wir sind ganz gut ins Spiel reingekommen und erarbeiten uns dann auch ein paar Chancen. Dann sind wir in zwei dumme Gegentore nach Kontern reingelaufen. Da stehen wir einfach nicht gut, wir haben den Osnabrückern zu viele Räume und dadurch Chancen gegeben.

Nächstes Wochenende spielt der Hamburger SV im eigenen Stadion, gegen den FC Heidenheim. Die Heidenheimer werden sehr selbstbewusst in das Spiel gehen. Der Hamburger SV muss gewinnen damit sie weiterhin um die Tabellenführung mitreden wollen.