Hertha-Boss Gegenbauer: „Haben nie vom Big City Club gesprochen“

Präsident Werner Gegenbauer von Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat eingeräumt, dass der Verein und Investor Lars Windhorst bei der Formulierung der gemeinsamen Ziele oft kein einheitliches Bild abgegeben haben. So seien die Vorstellungen der Berliner und Windhorsts Firma Tennor, „weitestgehend deckungsgleich, wenn man davon absieht, dass es bis zum Ausscheiden von Klinsmann (Ex-Trainer und Tennor-Partner Jürgen Klinsmann/d.Red.) immer einen Unterschied in der Beurteilung der Geschwindigkeit gab“, sagte Gegenbauer am Sonntag bei der virtuellen Mitgliederversammlung.

Betrachter von außen hätten laut Gegenbauer den Eindruck haben können, „dass hier in unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterschiedliche Züge aufeinander prallen.“ Dies sei nach Ansicht des Vereinsbosses aber „inzwischen offensichtlich geregelt“. Windhorst hatte im Vorjahr für 224 Millionen Euro 49,9 Prozent der Anteile an der Profiabteilung des Vereins erworben. Dabei hatte er mit ambitionierten Zielsetzungen in Richtung Champions League und dem Label des „Big City Clubs“ für Aufsehen gesorgt.

Gegenbauer fügte hinzu: „Wir hier haben nie vom Big City Club gesprochen. Und wir haben auch nie vom kurzfristigen Erreichen von Europa gesprochen. Sondern wir haben diese Ziele über Michael Preetz sehr eindeutig und angemessen formuliert“, so der 69-Jährige. In der Hinrunde und zu Beginn des neuen Jahres waren die Berliner durchaus vom Abstieg bedroht. Im November 2019 folgte Klinsmann, davor für Tennor im Hertha-Aufsichtsrat, als Nachfolger des glücklosen Cheftrainers Ante Covic. Nach Klinsmanns öffentlichkeitswirksamen Rücktritt im Februar als Folge vereinsinterner Streitigkeiten hatte sich Windhorst zu den Zielen des Vereins bekannt.

(SID)

Letzte News

2. und 3. Bundesliga

Aufstiegsparty: Schalke feiert seine „geilen Jungs“

Zehntausende Fans haben die Aufstiegshelden von Schalke am Montag bei einer Busparade gefeiert. Gelsenkirchen (SID) – Zehntausende Fans haben die Aufstiegshelden von Schalke am Montag bei einer Busparade gefeiert. Um 19.04 Uhr begann die Party auf dem offenen Wagen am Rudi-Assauer-Platz neben dem Stadion, die Mannschaft sang mit den Fans … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Englischer Fußballprofi Daniels mit Coming-Out

Der britische Nachwuchsprofi Jake Daniels hat sich zu seiner Homosexualität bekannt. Hamburg (SID) – Der britische Nachwuchsprofi Jake Daniels hat sich zu seiner Homosexualität bekannt. „Ich habe mein Leben lang gewusst, dass ich schwul bin“, schrieb der 17-Jährige in einer Mitteilung auf der Website des Fußball-Zweitligisten Blackpool FC: „Jetzt habe … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Bayern: Hainer verteidigt Salihamidzic und Nagelsmann

Präsident Herbert Hainer vom deutschen Fußball-Meister Bayern München nimmt Hasan Salihamidzic gegen Kritik an dessen Transferpolitik in Schutz. München (SID) – Präsident Herbert Hainer vom deutschen Fußball-Meister Bayern München nimmt Hasan Salihamidzic gegen Kritik an dessen Transferpolitik in Schutz. „Dem Sportvorstand sind die Erfolge der vergangenen Jahre genauso anzurechnen wie … [Weiterlesen]

Aktuelle News

HSV-Kapitän zur Relegation: „Wollen die Spiele gewinnen“

Kapitän Sebastian Schonlau vom Hamburger SV blickt voller Selbstvertrauen auf die Relegations-Duelle mit Hertha BSC. Hamburg (SID) – Kapitän Sebastian Schonlau vom Hamburger SV blickt voller Selbstvertrauen auf die Relegations-Duelle mit Hertha BSC. „Wir wollen die Spiele gewinnen. Es ist klar, dass es nicht einfach wird“, sagte der 27-Jährige am … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Kinder aus der Ukraine eifern Gladbachs Profis nach

Borussia Mönchengladbach hat 72 Kindern aus der Ukraine einige unbeschwerte Momente ermöglicht. Mönchengladbach (SID) – Borussia Mönchengladbach hat 72 Kindern aus der Ukraine einige unbeschwerte Momente ermöglicht. Die Nachwuchskicker, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind, nahmen am Samstag am Training der „FohlenFußballschule“ teil und schauten sich anschließend … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Jubelnder Haaland: Kunstwerk in Norwegen enthüllt

In seiner Heimatstadt Bryne jubelt Erling Haaland für immer in Schwarz-Gelb. Köln (SID) – In seiner Heimatstadt Bryne jubelt Erling Haaland für immer in Schwarz-Gelb: Ein am Montagmittag auf der Fassade einer Molkerei enthülltes, überlebensgroßes Kunstwerk zeigt den scheidenden Dortmunder mit hochgerissenen Fäusten eines seiner vielen Tore feiernd im BVB-Trikot. … [Weiterlesen]

Aktuelle News

4,6 Mio. Fans pro Spieltag: Sky zieht positive Saisonbilanz

Sky hat zusammengefasst durchschnittlich 4,6 Millionen Fußball-Fans bei den Übertragungen der 1. und 2. Bundesliga pro Spieltag verzeichnet. München (SID) – Der Pay-TV-Sender Sky hat zusammengefasst durchschnittlich 4,6 Millionen Fußball-Fans bei den Übertragungen der 1. und 2. Bundesliga pro Spieltag verzeichnet. Das gab der Abo-Kanal am Montag bekannt. Damit verbuchte … [Weiterlesen]