Hoffenheim weiter ohne Hübner – Rudy vor Comeback

Sinsheim (SID) – Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim muss weiter auf Kapitän Benjamin Hübner verzichten. „Er ist weiter verletzt und wird nicht zur Verfügung stehen“, sagte Trainer Sebastian Hoeneß vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Rückkehrer Sebastian Rudy und Neuzugang Ryan Sessegnon sollen dagegen gleich zum Kader gehören.

Hoeneß lobt die beiden Last-Minute-Transfers: „Ich habe Ryan wegen der Länderspielpause erst kurz kennengelernt. Aber er hat einen guten Eindruck hinterlassen, er ist ein guter Typ. Bei Sebastian war es, als wäre er nie weggewesen. Er hat sich direkt eingefunden. Bei beiden bin ich sehr positiv“, sagte der 38-Jährige.

Mit Dortmund wartet am Samstag (15.30 Uhr/Sky) vor 6032 Zuschauern einer der Lieblingsgegner der Kraichgauer. Seit fünf Partien ist die TSG gegen die Westfalen ungeschlagen, in der Vorsaison gab es zwei Siege. „Die Statistik ist schön, hilft uns aber für das Spiel nicht“, sagte Hoeneß: „Wir wollen durch unsere Haltung in der Defensive wenig zulassen. Und gleichzeitig in der Offensive durch aggressives Vorwärtsverteidigen und hohe Ballgewinne selber Chancen kreieren.“

Hübner steht Hoffenheim am Samstag nicht zur Verfügung. ©SID DANIEL ROLAND

Fotos: SID