Hoffenheims Adams schwärmt von Hütter und Nagelsmann

Frankfurt/Main (SID) – Abwehrspieler Kasim Adams von der TSG Hoffenheim schwärmt in höchsten Tönen von zwei aktuellen Trainern der Fußball-Bundesliga. Sowohl der aktuelle Frankfurt-Coach Adi Hütter als auch Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann haben es dem Ghanaer angetan. „Mit Adi kam ich super gut aus, er war wie ein Vater für mich. Er hat viele Einzelgespräche geführt und es geschafft, dass sich jeder wichtig fühlt“, schwärmte Adams im Interview bei Spox und Goal von seiner Zeit unter Hütter bei den Young Boys Bern.

In dieser Phase habe er auch angefangen, sich regelmäßig Bundesliga-Spiele anzuschauen. Julian Nagelsmann hat dabei besonderen Eindruck hinterlassen: „Es hat mich beeindruckt, wie er an der Seitenlinie wild herumgeschrien und gejubelt hat. Ich war fasziniert von Nagelsmann und wollte unbedingt für Hoffenheim spielen“, sagte der 25-Jährige.

Im Sommer 2018 kam ein Transfer zu den Kraichgauern schließlich zustande, das Bild von Nagelsmann festigte sich. „Er zählt zu  Recht zu den besten Trainern der Welt“, lobte Adams: „Sein taktisches Wissen ist der Wahnsinn, er kann seine Idee perfekt erklären. Während eines Spiels lässt er drei verschiedene Systeme spielen und trotzdem weiß jeder genau, was er wann zu tun hat.“ 

Adams (l.) war letzte Saison nach Düsseldorf ausgeliehen. ©FIRO/SID

Fotos: SID