HSV und Narey einigen sich auf Vertragsauflösung

Hamburg (SID) – Fußball-Zweitligist Hamburger SV und Mittelfeldspieler Khaled Narey gehen künftig getrennte Wege. Wie der Klub am Freitag mitteilte, einigten sich die Parteien auf eine Vertragsauflösung. Der 26-Jährige wolle sich einen anderen Verein suchen, „um zu mehr Einsatzzeiten zu kommen“, hieß es. Ursprünglich lief der Vertrag von Narey bis zum 30. Juni 2022.

„Khaled ist ein feiner Mensch, der sich immer professionell verhalten und sein Bestes für den Verein und das Team gegeben hat. Auch er hatte in seinen drei Jahren beim HSV andere Ziele und Vorstellungen“, sagte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel: „Wir sind jetzt zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, dass es besser ist, fortan einen anderen Weg einzuschlagen.“

Narey kam 2018 von der SpVgg Greuther Fürth zum HSV und erzielte in 77 Liga-Partien elf Tore. „Auch wenn die Zeiten in den vergangenen Jahren nicht immer einfach waren, möchte ich sie dennoch nicht missen und mich bei den Mitarbeitern und Fans für die gemeinsame Zeit und die Unterstützung bedanken“, sagte der Deutsch-Togolese.

Der Hamburger SV löst den Vertrag mit Khaled Narey auf. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de