Düsseldorf – Hannover 3:2 – In Unterzahl: Düsseldorf nutzt letzte Chance

Düsseldorf (SID) – Trotz Unterzahl hat Fortuna Düsseldorf die vielleicht letzte Chance genutzt und sich im Rennen um die Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Nach fünf Spielen in Folge ohne Sieg setzten sich die Rheinländer mit 3:2 (1:1) gegen Hannover 96 durch und rückten bis auf sechs Punkte an das Führungstrio Hamburger SV, VfL Bochum und Holstein Kiel heran.

Die Niedersachsen dagegen kassierten nach sieben Punkten aus den drei Partien zuvor im Kampf um die Rückkehr ins Oberhaus den womöglich entscheidenden Rückschlag.

Rouwen Hennings brachte die Düsseldorfer mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung (28.). Dann schenkte Fortuna-Torwart Florian Kastenmeier den Gästen den Ausgleich: Einen schlampigen Pass auf den rechten Flügel fing Florent Muslija ab, zog nach innen und traf zum 1:1 (37.).

Vor dem Halbzeitpfiff sah Düsseldorfs Außenverteidiger Florian Hartherz innerhalb von fünf Minuten zweimal Gelb (40. und 45.) und flog vom Platz. Trotzdem gelang Felix Klaus nach dem besten Angriff des Spiels das 2:1 (52.). Einen mustergültigen Konter schloss Shinta Appelkamp (76.) zur Entscheidung ab. Mick Gudra (79.) verkürzte noch für Hannover.

Ein völlig unnötiges Foul hatte Düsseldorf das erste Tor beschert. Kingsley Schindler holte Klaus, der nach außen lief, von den Beinen. Hennings traf präzise. Lange freuen durften sich die Gastgeber nicht, die zwei heftigen Rückschläge bis zur Pause warfen sie aber nur kurz aus der Bahn. Nach dem 2:1 verteidigten die Fortunen ganz tief – mit Erfolg.

Die Fortuna setzt sich mit 3:2 gegen Hannover 96 durch . ©FIRO/SID

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de