Island-Ikone Gudjohnsen: „Erneutes 0:0 nehme ich sofort“

Hamburg (SID) – Islands Fußball-Ikone Eidur Gudjohnsen wäre mit einem erneuten Remis gegen die DFB-Elf in der WM-Qualifikation am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) ohne Umschweife einverstanden. „Wir sind ganz am Anfang, etwas Neues aufzubauen. Das dauert ein wenig. Ein erneutes 0:0 gegen Deutschland nehme ich da sofort“, sagte der 42-Jährige im Interview mit dem Hamburger Abendblatt.

Gudjohnsen, mittlerweile Co-Trainer der Isländer, stand vor 18 Jahren beim 0:0 in der EM-Qualifikation in Reykjavik gegen die deutsche Mannschaft in der Startelf. Nach dem Spiel gab der einigermaßen bediente DFB-Coach Rudi Völler in der ARD sein legendäres „Weißbier-Interview“.

„Für uns war das ein historisches Spiel. Wir haben sehr, sehr gut gespielt – und trotzdem wussten wir nach den 90 Minuten nicht wirklich, ob wir uns freuen sollten oder nicht“, sagte der früher Barca- und Chelsea-Star: „Einerseits haben wir dem Vize-Weltmeister ein Unentschieden abgerungen, das niemand vorher erwartet hatte. Andererseits haben wir mit diesem Remis die Chance verspielt, uns für das nächste Turnier zu qualifizieren.“

Eidur Gudjohnsen wäre mit Remis zufrieden. ©SID ODD ANDERSEN

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de