Italien-Coach Mancini vertraut auf Europameister – Scamacca dabei

Köln (SID) – Fast zwei Monate nach dem Triumph von Wembley setzt Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini bei der Rückkehr auf den Platz auf seine Europameister. Mit Ausnahme des verletzten Leonardo Spinazzola berief Mancini alle Spieler aus dem erfolgreichen EM-Kader in sein zunächst 34-köpfiges Aufgebot für die WM-Qualifikationsspiele Anfang September gegen Bulgarien, die Schweiz und Litauen.

Mit dabei ist auch Stürmer Nicolo Zaniolo (AS Rom), der nach einjähriger Verletzungspause wieder eingesetzt werden soll. Erstmals berücksichtigt wurde Gianluca Scamacca (Sassuolo Calcio). Der VfB Stuttgart soll laut italienischen Medien Interesse am 22-Jährigen haben, da Topstürmer Sasa Kalajdzic lange ausfällt. Scamacca hat beim italienischen Klub einen Vertrag bis 2025, in der vergangenen Saison war er an den FC Genua ausgeliehen und erzielte dort in 29 Pflichtspielen zwölf Tore.

Die „Azzurri“ sind 34 Pflichtspiele in Serie ungeschlagen. Bereits im nächsten Spiel könnten sie den Rekord von Spanien und Brasilien einstellen.

Gianluca Scamacca (r.) hat einen Platz in Italiens Kader. ©SID MARCO BERTORELLO

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de