Italien: Vier Profis bei Parma positiv getestet

Köln (SID) – Die Zahl der Corona-Infektionen in der italienischen Fußball-Serie-A steigt weiter. Nun verzeichnet auch Erstligist Parma Calcio vier infizierte Profis. Bei einem der Spieler zeigten sich leichte Symptome, die anderen sind nach Vereinsangaben derzeit symptomfrei.

Wie der Klub aus Norditalien weiter mitteilte, befinden sich die vier betroffenen Spieler in häuslicher Quarantäne. Die Tests der anderen Teammitglieder seien allesamt negativ gewesen, als Vorsichtsmaßnahme werden sie aber vorübergehend isoliert. Die gesunden Spieler trainieren jedoch weiter, denn am Sonntag sollen die „Gialloblu“ bei Udinese Calcio spielen.

Mit den vier Parma-Fällen steigt die Anzahl der aktuell infizierten Serie-A-Spieler auf 31, aufgeteilt auf zehn der 20 Vereine. Infektions-Spitzenreiter ist der CFC Genua mit zehn Betroffenen. Rekordmeister Juventus Turin hat sein gesamtes Team in die erneute Isolation geschickt, nachdem der von Schalke 04 ausgeliehene US-Nationalspieler Weston McKennie am Mittwoch positiv getestet worden war. Auch Superstar Cristiano Ronaldo gehört bei der „Alten Dame“ zu den Infizierten. Der fünfmalige Weltfußballer wurde am Dienstag positiv getestet und reiste Tags darauf von der portugiesischen Nationalmannschaft zurück nach Turin.

Vier Spieler des norditalienischen Klubs sind erkrankt. ©firo Sportphoto/dppi/SID firo Sportphoto/dppi

Fotos: SID