Italiens Fußball droht erneute Zwangspause

Köln (SID) – Angesichts der hohen Zahl von Corona-Infektionen unter den Spielern droht im italienischen Profifußball offenbar eine erneute Zwangspause. Einen entsprechenden Vorschlag soll Ministerpräsident Mario Draghi bei Gabriele Gravina, Chef des italienischen Fußballverbandes, hinterlegt haben. Draghi forderte demnach, dass man prüfen solle, die Meisterschaft ganz auszusetzen oder die Spiele ohne Zuschauer auszutragen.

Anders als in Deutschland sind in Italien noch Fans im Stadion zugelassen – derzeit dürfen die Stadien zu 50 Prozent gefüllt werden. Dabei gilt die 2G-Pflicht. Im Jahr 2020 war der Spielbetrieb für knapp dreieinhalb Monate ausgesetzt.

Weiteres  RB Leipzig gewinnt gegen Hansa Rostock 2:0 im Achtelfinale DFB-Pokal

Italiens Fußball droht erneut der Stillstand. ©SID MARCO BERTORELLO

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Michael (FCL-Magazin)
Letzte Artikel von Michael (FCL-Magazin) (Alle anzeigen)
Weiteres  Mendy ist FIFA-Welttorhüter - Neuer und Donnarumma geschlagen

Weitere interessante News