Italiens Verbandschef warnt Juve vor Liga-Ausschluss

Köln (SID) – Italiens Fußball-Verbandschef Gabriele Gravina hat Rekordmeister Juventus Turin vor einem Ausschluss aus der Serie A gewarnt. Sollte Juve zum Zeitpunkt der Anmeldung für die kommende Saison noch Teil der europäischen Super League sein, müsse der Klub mit einer Sperre rechnen.

„Wenn Juventus nicht die Regeln respektiert, muss der Klub aus der Serie A ausgeschlossen werden“, sagte der Verbandschef bei einer Pressekonferenz. Gravina äußerte die Hoffnung, dass der Streit um die Super League bald beendet werden könne.

„Ich hoffe, als Vermittler in diesem Streit dienen zu können, der weder dem internationalen Fußball noch Juventus gut tut“, erklärte Gravina. Er hoffe, dass es zwischen UEFA und den Klubs, die noch an dem gescheiterten Projekt festhalten, bald zu einer „positiven Lösung“ komme.

Von den ursprünglich zwölf „Rebellen“ halten nur noch Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus an der Idee einer europäischen Super-Liga fest.

Juventus Turin droht eine Sperre für die Serie A. ©SID ALBERTO PIZZOLI

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de