Justin Kluivert: „Bin schneller und kann besser dribbeln“ als Vater Patrick

Leipzig (SID) – Justin Kluivert von Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss den Vergleich mit seinem berühmten Vater Patrick Kluivert nach eigener Aussage nicht scheuen – im Gegenteil. „Ich bin auf jeden Fall schneller. Und ich kann auch ein bisschen besser dribbeln“, sagte der 21 Jahre alte Niederländer im Interview mit der Sport Bild. Von seinem Vater, der Ende der 90er-Jahre und Anfang des Jahrtausends einer der weltbesten Stürmer war, hätte der RB-Neuzugang gerne die Kopfballstärke geerbt – „allerdings bin ich auch fast zwanzig Zentimeter kleiner“.

Justin Kluivert war zum Ende der Transferperiode auf Leihbasis vom AS Rom nach Leipzig gewechselt. „Leipzig passt perfekt zu mir“, sagte der Offensivspieler, der die Last des großen Namens auf seinem Rücken nicht spürt: „Im Gegenteil: Wenn die Fans hohe Erwartungen haben, motiviert mich das eher.“ Ihm sei bewusst, „dass der Trainer nicht nach Namen aufstellt“.

RB-Trainer Julian Nagelsmann verglich den früheren Profi von Ajax Amsterdam zuletzt mit Nationalspieler Serge Gnabry von Bayern München. „Von der Grundart, Fußball zu spielen, gibt es durchaus Parallelen zwischen den beiden. Serge ist ein außergewöhnlicher Spieler und ich würde mich natürlich freuen, wenn Justin das Niveau irgendwann erreichen könnte“, sagte Nagelsmann.

Leipzig-Neuzugang Justin Kluivert . ©SID KENZO TRIBOUILLARD

Fotos: SID