Klopp: Pandemie verhindert Winterzugang

München (SID) – Jürgen Klopp sieht seine Transferpläne von der Pandemie durchkreuzt. Unter normalen Umständen würde er jetzt wohl auf dem Wechselmarkt nach einem Abwehrspieler fahnden, sagte der Teammanager des englischen Fußball-Meisters, der in der Defensive zahlreiche Ausfälle beklagt: „Aber das ist nicht die beste Zeit für den ganzen Planeten. Warum sollte das für einen Fußballklub anders sein?“

Er könne zwar „nicht definitiv ausschließen, dass wir jemanden holen“, ergänzte Klopp: „Aber es ist einfach nicht wahrscheinlich, weil die Situation in der Welt ist, wie sie ist – schwierig für alle Menschen und Fußballklubs. Manche Klubs haben keine finanziellen Probleme, aber dieser Klub und seine Besitzer sind sehr verantwortungsbewusst.“

Im Winter Spieler zu verpflichten habe außerdem oft etwas von einer „Notlösung“, bekannte der Coach, „und das hilft ja nicht wirklich“. Immerhin zeichnet sich in der Reds-Abwehr eine leichte personelle Entspannung ab: Der frühere Schalker Joel Matip werde zwar noch nicht im Drittrundenspiel im FA-Cup bei Aston Villa am Freitag (20.45 Uhr/DAZN), womöglich aber im nächsten Ligaspiel am 17. Januar gegen Manchester United wieder dabei sein können, sagte Klopp.

Jürgen Klopp über Probleme auf dem Wintertransfermarkt. ©FIRO/SID

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments