Klub-WM auf Februar verschoben – bis zu drei Bayern-Spiele betroffen

Zürich (SID) – Die Klub-WM mit Triple-Gewinner Bayern München und den weiteren kontinentalen Fußball-Champions in Katar ist wegen der Corona-Pandemie von Dezember ins neue Jahr verschoben worden. Nach Angaben des Weltverbandes FIFA findet das Turnier nunmehr vom 1. bis 11. Februar im Land des künftigen WM-Gastgebers statt.

Die Verschiebung der Klub-WM wird auch Auswirkungen auf den Bundesliga-Kalender haben. Unter Berücksichtigung von An- und Abreise der Bayern und der Ansetzung ihrer Begegnungen in Katar könnten Münchens Punktspiele gegen die TSG Hoffenheim (19. Spieltag/29. Januar bis 1. Februar), bei Hertha BSC (20./5. bis 8. Februar) und gegen Arminia Bielefeld (21./12. bis 15. Februar) verschoben werden müssen.

Die FIFA sagte außerdem die bereits auf 2021 verschobenen WM-Turniere für die U20- und U17-Juniorinnen ab. Die beiden Wettbewerbe sollen nun 2022 stattfinden.

Die FIFA verschiebt die Klub-WM ins neue Jahr. ©SID GIUSEPPE CACACE

Fotos: SID