Kopenhagen entlässt Trainer Solbakken

Köln (SID) – Der dänische Fußball-Rekordmeister FC Kopenhagen hat sich von Trainer Stale Solbakken getrennt. Der frühere Chefcoach des 1. FC Köln war nach dem enttäuschenden zweiten Platz in der vergangenen Spielzeit mit nur vier Punkten in vier Partien schwach in die neue Saison gestartet. „Jede Epoche kommt irgendwann zu ihrem Ende“, sagte Klubchef Bo Ryggard.

Solbakken hatte den FCK in zwei Amtszeiten zu insgesamt acht Meisterschaften geführt. Torhüterlegende Peter Schmeichel sprach deshalb von einem „traurigen Tag“ für den dänischen Fußball. Der bisherige U19-Coach Hjalte Nörregaard springt als Interimscoach ein, an seiner Seite steht Sportchef William Kvist.

Der Norweger Solbakken wird als möglicher neuer Nationaltrainer seines Heimatlandes gehandelt. Amtsinhaber Lars Lagerbäck steht seit dem Halbfinal-Aus in den Play-offs für die EM am vergangenen Donnerstag gegen Serbien (1:2 n.V.) stark in der Kritik.

Solbakken ist nicht mehr Trainer beim FC Kopenhagen. ©SID LARS MOELLER

Fotos: SID