Lewandowski als bester Champions-League-Stürmer nominiert – sieben Bayern-Spieler in der Shortlist

Köln (SID) – Deutschlands Fußballer des Jahres Robert Lewandowski hat Chancen auf eine weitere Auszeichnung. Der 32-Jährige vom Triple-Sieger Bayern München ist in der Kategorie bester Stürmer der vergangenen Champions-League-Saison nominiert. Das geht aus der Shortlist hervor, die die UEFA am Donnerstag veröffentlichte. Neben Lewandowski sind dort auch dessen Teamkollegen Manuel Neuer (Tor), David Alaba, Alphonso Davies, Joshua Kimmich (alle Abwehr), Thiago und Thomas Müller (beide Mittelfeld) vertreten. Die Auszeichnung wird am 1. Oktober im Rahmen der Gruppenauslosung der Champions League verliehen.

Die Nationalspielerinnen Alexandra Popp (VfL Wolfsburg) und Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon) sind als beste Mittelfeldspielerin der Champions League nominiert, Lena Goeßling (VfL Wolfsburg) könnte beste Abwehrspielerin der Königsklasse werden.

Ausgewählt wurden die Profis von den Trainern der 32 Vereine, die an der Gruppenphase der Champions League teilgenommen hatten, sowie 55 Journalisten aus den 55 Mitgliedsverbänden, die Trainer durften nicht für die eigenen Spieler stimmen. Bei den Frauen waren die acht Trainer der Endrunden-Teilnehmer sowie 20 Journalisten stimmberechtigt. 

Außerdem ehrt die UEFA am 2. Oktober im Rahmen der Gruppenauslosung den besten Spieler der Europa League. Chancen auf den Titel haben der Belgier Romelu Lukaku (Inter Mailand), der Portugiese Bruno Fernandes (Manchester United) und der Argentinier Ever Banega (FC Sevilla, jetzt Al-Shabab).

Die Shortlist der Männer im Überblick:

Tor: Keylor Navas (Paris St. Germain), Manuel Neuer (Bayern München), Jan Oblak (Atletico Madrid)

Abwehr: David Alaba (Bayern München), Alphonso Davies (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München)

Mittelfeld: Thiago (Bayern München, jetzt FC Liverpool), Kevin De Bruyne (Manchester City), Thomas Müller (Bayern München)

Sturm: Robert Lewandowski (Bayern München), Kylian Mbappe (Paris St. Germain), Neymar (Paris St. Germain)

Die Shortlist der Frauen im Überblick:

Tor: Sarah Bouhaddi (Olympique Lyon), Christiane Endler (Paris St. Germain), Sandra Panos (FC Barcelona)

Abwehr: Lucy Bronze (Olympique Lyon, jetzt Manchester City), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Wendie Renard (Olympique Lyon)

Mittelfeld: Sara Björk Gunnarsdottir (Olympique Lyon), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg)

Sturm: Delphine Cascarino (Olympique Lyon), Pernille Harder (VfL Wolfsburg, jetzt FC Chelsea), Vivianne Miedema (FC Arsenal)

Robert Lewandowski wurde mit 15 Toren bester Torschütze. ©FIRO/SID

Fotos: SID