Ligafußball in spanischen Alters- und Pflegeheimen im Free-TV

Madrid (SID) – Bewohner staatlicher Alters- und Pflegeheime in Spanien können alle restlichen Spiele der wegen der Coronavirus-Pandemie derzeit noch unterbrochenen spanischen Fußball-Liga live und ohne zusätzliche Kosten via TV verfolgen. Dies gab der Rechteinhaber „La Liga TV“ am Donnerstag bekannt.

Damit wolle man den aktuell weitgehend isolierten Menschen Freude und Abwechslung bescheren, hieß es zur Begründung. Von dieser Ausnahme abgesehen werden die Partien wie gewohnt lediglich im Pay-TV zu verfolgen sein.

Der Restart von La Liga soll am 11. Juni mit dem Derby zwischen Real Betis und dem FC Sevilla beginnen. Elf Spieltage vor dem Saisonende liegt der FC Barcelona zwei Punkte vor dem Erzrivalen Real Madrid an der Tabellenspitze.

Letzte News

Aktuelle News

Ex-Schalker Hoppe feiert mit Mallorca Klassenerhalt

Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Madrid (SID) – Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Die Mannschaft des früheren mexikanischen Nationaltrainers Javier Aguirre und des Ex-Schalkers Matthew Hoppe gewann am Sonntag 2:0 (0:0) bei … [Weiterlesen]

Aktuelle News

ManCity zum achten Mal englischer Meister

Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Köln (SID) – Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola und mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gewann am 38. und letzten Spieltag der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa und brachten den knappen Vorsprung … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

FCK-Trainer Schuster sieht Aufstiegs-Chancen intakt

Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. Kaiserslautern (SID) – Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. „Es ist eine Fifty-Fifty-Situation“, sagte der Coach des viermaligen … [Weiterlesen]