Lille-Anhänger nach Platzsturm zu acht Monaten Haft verurteilt

Lille (SID) – Nach dem Platzsturm in der französischen Fußball-Liga Mitte September ist ein Anhänger von OSC Lille am Montag zu acht Monaten Gefängnis verurteilt worden. Dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, eine Belagerung der Tribüne angefangen und einen Polizisten verletzt zu haben.

Außerdem wurde ein Stadionverbot für OSC-Spiele und alle Partien im Stadion in Lens für 18 Monate ausgesprochen. Der Angeklagte muss sich während jedes Ligue-1-Spiels von Lille bei der Polizeistation in der französischen Gemeinde Bethune melden und außerdem 1500 Euro an den verletzten Polizisten zahlen.

Beim Derby RC Lens gegen Meister OSC Lille hatten Dutzende Fans des Gastgebers Lens den Platz gestürmt, nachdem die Anhänger der beiden Vereine in der Halbzeit aneinandergeraten waren. 

Der Angeklagte Thomas H. gab am Montag während der Verhandlung zu, eine Sitzschale mit dem Fuß zerbrochen und Richtung Spielfeld geschleudert zu haben, wo Polizisten im Einsatz waren. Er habe aber niemanden ins Visier genommen, versicherte der Angeklagte.

Der Platzsturm beim Derby RC Lens gegen den OSC Lille. ©SID FRANCOIS LO PRESTI

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de