Liverpool gewinnt am 4. Spieltag der Champions-League gegen Genk

Spieler Liverpool
Archivbild FC Liverpool / Mitch Gunn / Shutterstock.com

FC Liverpool hat am 4. Spieltag in der Gruppenphase gegen KRC Genk mit 2:1 gewonnen. Liverpool war von Beginn an die spielführende Mannschaft, mit 75% Ballbesitz hatte Genk kaum Chancen. In der 14. Spielminute traf Wijnaldum zum 1:0 für die Reds. Kurz vor der Pause traf dennoch Samatta zum 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit waren die Liverpooler wieder am Drücker. Sie ließen einige Chancen liegen, aber Oxlade-Chamberlain brachte Jürgen Klopp seine Truppe in der 53. Minute wieder nach vorne, 2:1. Bis zum Ende sollte kein Tor mehr fallen.

In der Tabelle der Gruppe E ist der FC Liverpool jetzt mit neun Punkten Tabellenführer. SSC Neapel steht auf dem zweiten Platz mit acht Punkten.

Für die Liverpooler geht es am Wochenende in der Premier League weiter. Dann kommt es zum TopSpiel zwischen dem FC Liverpool und Manchester City. Das Spiel ist am Sonntag um 17:30 Uhr.

FC Liverpool
Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Milner – Oxlade-Chamberlain (75. Mané), Fabinho, Wijnaldum – Salah, Origi (89. Roberto Firmino), Keïta (74. Robertson)

KRC Genk
Coucke – Cuesta, Dewaest, Lucumi, De Norre (85. Onuachu) – Maehle, Heynen, Berge, Hrosovsky (85. Bongonda) – Samatta, Ito (68. Ndongala)

Zuschauer: 52.611

Schiedsrichter: Ivan Kruzliak (Slowakei)