Mane sorgt für Senegals Afrika-Cup-Auftaktsieg

Bafoussam (SID) – Dank Stürmerstar Sadio Mane ist die senegalesische Fußball-Nationalmannschaft beim Afrika-Cup in Kamerun mit einem glücklichen Erfolg in die Jagd auf ihren ersten Titel gestartet. Beim 1:0 (0:0)-Sieg des Vize-Afrikameisters in Bafoussam gegen Simbabwe sorgte der Schützling von Teammanager Jürgen Klopp beim FC Liverpool erst in der siebten Minute der Nachspielzeit mit einem verwandelten Handelfmeter für die Entscheidung. 

In Senegals Mannschaft stand im ersten Spiel der Vorrunden-Gruppe B auch Bundesliga-Legionär Bouna Sarr vom deutschen Meister Bayern München. Mane wollte die Mühe seines zum Favoritenkreis gezählten Teams nicht überbewertet wissen. „Es war schwer, direkt ohne Vorbereitungsspiele ins Turnier einzusteigen. Deswegen war das Wichtigste, die maximale Zahl an Punkten zu holen, und das haben wir geschafft. Wir müssen uns aber natürlich noch steigern.“ 

Weiteres  Medien: Barkok auf dem Weg nach Mainz

In seinen weiteren Gruppenspielen trifft Senegal, das bei der vorherigen Afrikameisterschaft 2019 in Ägypten erst im Finale an Algerien gescheitert war, auf Guinea und Malawi.

Sadio Mane macht das entscheidene Tor gegen Simbabwe. ©SID OLI SCARFF

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Fussballsassie
Letzte Artikel von Fussballsassie (Alle anzeigen)
Weiteres  Afrika-Cup: Viertelfinalspiel nach Massenpanik verlegt