Mario Götze wechselt zu PSV Eindhoven

Mario Götze
Archivbild / Mario Götze im BVB Trikot / Picstaff / Shutterstock.com

Nun ist es offiziell, Mario Götze der vertragslos war, wechselt mit sofortiger Wirkung zu PSV Eindhoven. Das gab der Verein (PSV Eindhoven News) am Dienstagabend bekannt. Der neue Vertrag gilt erstmal für zwei Jahre.

Trainer Roger Schmidt hatte vor kurzem Kontakt zu Götze aufgenommen und so den Transfer in die Wege geleitet.

Zuletzt wurde Mario Götze immer wieder mit Hertha BSC Berlin in Verbindung gebracht. Ein Wechsel in die Hauptstadt kam aber am Ende nicht mehr zustande. Mario Götze wird auch international wahrscheinlich dabei sein, PSV Eindhoven spielt in der Europa League.

Mario Götze – PSV Eindhoven

„Wir hatten einige gute Gespräche und ich habe einen Wechsel in die Niederlande danach ernsthaft in Erwägung gezogen“, sagte Götze in der offiziellen Mitteilung.

Mario Götze war drei Jahre (2013-2016) beim FC Bayern München, dort konnte er sich am Ende nicht mehr richtig durchsetzen. 2016 wechselte er daraufhin zurück zu Borussia Dortmund. Sein Vertrag wurde im Sommer nicht mehr verlängert, daraufhin wurde Götze vertragslos. Nun spielt Mario in der Eredivisie anstatt in der Bundesliga.

PSV Eindhoven steht nach vier Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz in der Liga. Am 22. Oktober hat PSV sein erstes Spiel in der Europa League. Der erste Gegner im eigenen Stadion ist Granada.