Medien: 30 Fußballprofis der Serie A positiv auf Corona getestet

Mailand (SID) – Mit dem positiv getesteten Superstar Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) ist die Zahl der aktuell mit Corona infizierten Fußballprofis der Serie A auf 30 gestiegen. Betroffen sind insgesamt neun Klubs, wobei die Situation beim FC Genua mit 14 Spielern und fünf Betreuern in Heim-Quarantäne am schlimmsten ist. Über diese Zahlen berichtete die Gazzetta dello Sport.  

Noch unklar ist, ob Genua im Ligaspiel am kommenden Montag bei Hellas Verona (20.45 Uhr) antreten kann. Wegen zahlreicher Corona-Infektionen steht auch das Derby zwischen den Spitzenklubs Inter Mailand und AC Mailand auf der Kippe. Insgesamt acht Profis (sechs von Inter, zwei bei AC) sind derzeit positiv auf das Virus getestet worden. Das Spiel soll am kommenden Samstag (18.00 Uhr/DAZN) stattfinden.

Der italienische Nationalspieler Stephan El Shaarawy hat sich derweil offenbar doch nicht mit dem Coronavirus infiziert. Nachdem ein Abstrich im Trainingslager der Azzurri positiv ausgefallen war, zeigte ein zweiter Test des 27-Jährigen im Vorfeld des Nations-League-Spiels gegen die Niederlande in Bergamo am Mittwoch (20.45 Uhr) ein negatives Ergebnis. Das teilte der italienische Fußballverband (FIGC) mit.

Ronaldo zählt zu den positiv getesteten Spielern. ©SID FRANCK FIFE

Fotos: SID