Medien feiern „Torsymphonie“ von Gosens-Klubs Atalanta

Rom (SID) – Überschwänglich feiern die italienischen Medien die Tor-Giganten von Atalanta Bergamo. „Atalanta lässt eine Torsymphonie erklingen. Diese Mannschaft pfeift auf die Gegner. Unabhängig vom Rivalen schafft Atalanta ein Tor nach dem anderen“, kommentierte die Gazzetta dello Sport am Montag nach dem 5:2 des Klubs von Nationalspieler Robin Gosens gegen Cagliari Calcio. 

Neun Punkte und 13:5 Tore hat Atalanta nach drei Spieltagen in der Serie A auf dem Konto und ist Spitzenreiter. „Zum ersten Mal in seiner Geschichte feiert Atalanta drei Siege zu Meisterschaftsbeginn und erobert Platz eins der Tabelle. Atalanta zählt zu den wahren Großen unserer Meisterschaft“, urteilte der Corriere dello Sport. „Atalanta kennt keinen Respekt vor den Favoriten Juve und Inter und zieht vor deren Nasen auf Platz eins der Tabelle“, schrieb Tuttosport.

In drei Ligaspielen erzielte Atalanta Bergamo 13 Tore. ©SID FILIPPO MONTEFORTE

Fotos: SID