„Medizinischer Notfall“ überschattet Wolfsburg-Sieg

Wolfsburg (SID) – Das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und RB Leipzig (1:0) ist von einem „medizinischen Notfall“ überschattet worden. Spieler sprachen nach der Partie von einem Zusammenbruch eines Stadionbesuchers und Reanimationsmaßnahmen, die Presseabteilung des VfL Wolfsburg informierte über eine Person, die sich „inzwischen im Krankenhaus befindet und dort versorgt wird“.

„Wir wünschen gute Besserung. Hoffentlich ist es nicht so schlimm“, sagten VfL-Trainer Mark van Bommel auf der Pressekonferenz. Wegen des Zwischenfalls habe seine Mannschaft nicht voll gefeiert. „In solchen Momenten gehört es sich nicht zu feiern“, sagte Mittelfeldspieler Maximilian Arnold: „Als ganzer Verein sind wir gerade mit unseren Gedanken ganz woanders und hoffen, dass alles glimpflich ausgeht.“ Auch Leipzigs Coach Jesse Marsch bekundete sein Mitgefühl.

In Wolfsburg gab es einen medizinischen Notfall. ©SID INA FASSBENDER

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de