Mögliche deutsche EM-Gegner: Niederlage für Island, Sieg für Ungarn

Köln (SID) – Die möglichen deutschen Gruppengegner bei der EM im kommenden Jahr, Ungarn und Island, haben in der Nations League Licht und Schatten erlebt. Island verlor in Reykjavik gegen Dänemark um den Leipziger Yussuf Poulsen mit 0:3 (0:1). Runar Sigurjonsson (45.) mit einem Eigentor sowie Christian Eriksen (46.) und der Hoffenheimer Robert Skov (61.) stellten den Erfolg der Gäste sicher.

Island bleibt punktlos Letzter der Gruppe 2 in der Division A. Zudem musste bei den Gastgebern bereits in der 12. Minute der Augsburger Alfred Finnbogason verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Ungarn feierte dagegen in der Division B Gruppe 3 in Serbien einen Erfolg. Norbert Konyves (20.) nutzte die Konfusion in der Abwehr und traf für die Gäste zum 1:0 (1:0)-Endstand.

Im direkten Duell zwischen Island und Ungarn am 12. November entscheidet sich, wer bei der EM (11. Juni bis 11. Juli 2021) in Gruppe F neben Deutschland, Titelverteidiger Portugal und Weltmeister Frankreich spielen wird.

Sigurjonsson (l.) traf gegen Dänemark ins eigene Tor. ©SID HARALDUR GUDJONSSON

Fotos: SID