Musiala über Müller: „Einer der besten Zehner der Welt“

München (SID) – Für Bayerns Shootingstar Jamal Musiala schließt sich eine gemeinsame EM-Nominierung von ihm und Routinier Thomas Müller nicht aus. „Ich würde mich freuen, mit Thomas eine EM spielen zu dürfen“, sagte der 18-Jährige im Interview mit der Sport Bild: „Ich bin positionstechnisch in der Offensive sehr flexibel einsetzbar.“ Müller sei „einer der besten Zehner der Welt, von dem ich mir viel abschauen kann“.

Bundestrainer Joachim Löw, der am Dienstag überraschend seinen Rücktritt nach der EURO bekannt gab, sieht bei Musiala „ein riesiges Potenzial“. Löw kündigte eine Nominierung des Offensivspielers für die drei Länderspiele im März an. Der Deutsch-Engländer hatte sich für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und gegen den englischen Verband FA entschieden. Er freue sich, „das Team im März näher kennenzulernen“, sagte Musiala, „Herr Löw und Herr Bierhoff haben mir in unseren Gesprächen ein sehr gutes Gefühl gegeben“.

Bei den Bayern absolviert das Ausnahmetalent nach dem Training oft noch eine Zusatzeinheit mit Co-Trainer Miroslav Klose. „Von so einem ehemaligen Weltklasse-Stürmer kann man einfach viel lernen“, sagte Musiala. Mit Hermann Gerland habe er auch schon am Kopfballpendel gearbeitet, „da habe ich noch Nachholbedarf.“

Jamal Musiala hat große Pläne. ©SID CHRISTOF STACHE

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de