Nach Spielabsage: Negative Nachtests bei Erzgebirge Aue

Aue (SID) – Die beiden zuletzt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen aus dem Spieler-und Betreuerstab des Fußball-Zweitligisten Erzgebirge Aue sind in einem Nachtest negativ getestet worden. Diese seien kurzfristig vom zuständigen Gesundheitsamt vorgenommen worden, teilte der Verein mit. 

Am Sonntag war das geplante Spiel der Auer beim Hamburger SV wegen der beiden positiven Fälle abgesagt worden. Das Team hatte sich darauf in Quarantäne begeben.

Wie Aues Geschäftsführer Michael Voigt sagte, seien die beiden positiven Tests „nicht eindeutig“ ausgefallen, weshalb das Gesundheitsamt kontaktiert wurde. Die neuen Tests wurden am Sonntag durchgeführt, die zuvor positiven am Samstag vor der Abreise nach Hamburg. Aue hatte bereits am Donnerstag einen positiven Test im erweiterten Umfeld gemeldet.

Am Dienstag soll die gesamte Mannschaft inklusive Betreuerstab erneut getestet werden. „Es ist wichtig, die Gewissheit und Sicherheit zu haben, dass es scheinbar keine weiteren Coronafälle gibt und die Möglichkeit besteht, aus der vorläufigen Quarantäne entlassen zu werden“, sagte Voigt.

Negative Nachtests bei Erzgebirge Aue. ©FC ERZGEBIRGE AUE/FC ERZGEBIRGE AUE

Fotos: SID