Nach Test-Chaos: Irland muss coronabedingt auf Spieler verzichten

Frankfurt/Main (SID) – Ein Spieler der irischen Fußball-Nationalmannschaft muss nach einem regelrechten Corona-Test-Chaos in der Nations League passen. Der nicht-namentlich genannte Profi war am Sonntag positiv getestet worden, ehe ein Nachtest am Montagmorgen ein negatives Ergebnis brachte. Bei einem weiteren Kontrolltest am Montagabend wurde jedoch wieder COVID-19 nachgewiesen. Nach dem Wirrwarr wurde er schließlich am Dienstag für die Partie gegen Finnland aus dem Kader gestrichen.

Der Spieler muss nun für zehn Tage in Isolation. Der irische Verband teilte mit, dass kein weiterer Profi oder Betreuer als enge Kontaktperson identifiziert wurde, somit kann das verbliebene Aufgebot am Mittwoch in Helsinki antreten.

Bereits vor dem Nations-League-Duell mit Wales am Sonntag hatten fünf Spieler passen müssen. Nach einem positiven Test wurden vier Profis als nähere Kontaktpersonen ebenfalls in Quarantäne geschickt.

Corona: Test-Chaos bei der irischen Nationalmannschaft. ©SID DONALL FARMER

Fotos: SID