Nächster Ausfall: DFB-Frauen auch ohne Hegering

Frankfurt am Main (SID) – Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss im Länderspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gegen Frankreich auch auf Marina Hegering verzichten. Die Abwehrspielerin von Meister Bayern München fehlt im Test in Straßburg am Donnerstag (21.10 Uhr/sportschau.de) wegen einer Oberschenkelverletzung. „Es macht überhaupt keinen Sinn, sie in eine Belastung zu bringen. Wir riskieren nichts“, sagte Voss-Tecklenburg.

In Hegering muss die Bundestrainerin die nächste Stammkraft ersetzen. In den Partien gegen Frankreich und gegen Chile am Dienstag in Offenbach fehlen zudem Sara Däbritz, Sara Doorsoun und Melanie Leupolz ebenso verletzungsbedingt wie Lina Magull, Alexandra Popp, Kathrin Hendrich, Lena Petermann und die Langzeitverletzen Pauline Bremer und Giulia Gwinn. Dzsenifer Marozsan weilt bereits bei ihrem Leihklub OL Reign in den USA.

„Wir haben schon eine Vielzahl an etablierten, wichtigen Stammkräften, die ausfallen“, sagte Voss-Tecklenburg am Mittwoch. Im Hinblick auf die EM im kommenden Jahr sei es aber „die Chance, gegen einen sehr guten Gegner tatsächlich zu sehen, wie weit die eine oder andere auf internationalem Top-Niveau ist. Wir stellen die Mannschaft, die jetzt doch ein anderes Gesicht hat, als wir zuerst geplant haben, darauf ein.“

Marina Hegering (l) fehlt gegen Frankreich . ©SID JORGE GUERRERO

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de