Nagelsmann: Liga-Niveau sinkt „irgendwann Richtung März“

Leipzig (SID) – Julian Nagelsmann rechnet angesichts der hohen Belastung und der nur kurzen Winterpause in der Fußball-Bundesliga mit Leistungsabfällen im Frühjahr. „Ich gehe schon davon aus, dass das Niveau der Liga irgendwann Richtung März sinken wird“, sagte der Trainer von RB Leipzig vor dem Spiel seiner Mannschaft am Samstag beim VfB Stuttgart (20.30 Uhr/DAZN).

Dann käme zum Tragen, dass die Winterpause nur kurz gewesen sei, viele Teams aber viele Spiele bestreiten mussten und weiterhin müssten, „sodass es dann mal zäher werden kann, als es bis jetzt der Fall war.“ Es hänge aber viel davon ab, wie erfolgreich eine Mannschaft sei, eine gute Bilanz könne zusätzliche Kräfte freimachen.

Er habe große Hoffnungen, dass der Frühling schön wird. Sonne, Vitamin D, gute Luft und ein klarer Himmel würden helfen, „psychisch mit der Belastung umzugehen“, meinte der RB-Coach, „wenn die Belastung auf den Herbst fallen würde, wäre es doch sehr kritisch.“

Nach der kurzen Weihnachtspause habe man im Training inhaltlich nur wenig machen können. Man werde weiter mit Handbremse trainieren, um nicht schon in Woche vier oder fünf des neuen Jahres Probleme zu bekommen. „Aber es war trotzdem gut, dass wir die Pause hatten. Ich hoffe, dass jetzt wieder mehr Frische in der Liga ist“, so Nagelsmann.

In Stuttgart müssen die Leipziger womöglich auf Nordi Mukiele verzichten. Der Außenverteidiger hat im Pokalspiel beim FC Augsburg (3:0) einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen.

Nagelsmann befürchtet Leistungsabfall in der Bundesliga. ©SID RONNY HARTMANN

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de