Oliver Kahn beginnt seine Arbeit beim FC Bayern München

Am Dienstag war es so weit, Oliver Kahn betritt die große Bühne beim FC Bayern München. Die nächsten zwei Jahre wird Kahn nun auf das Amt des Chefposten vorbereitet. In zwei Jahren soll er Karl Heinz Rummenigge ablösen.

Viele Jahre hütete der Titan den Kasten vom FC Bayern. Er holte mit den Bayern etliche Pokale und fühlte sich auch in den letzten Jahren immer mit dem FC Bayern München verbunden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Oliver Kahn über seine Zeit beim FCB

„Ich habe 14 Jahre als Spieler hier verbracht. Das war eine extrem lange Zeit mit sehr vielen Emotionen. Die DNA des Vereins steckt so tief in einem drin, dass man den Verein im Grunde nie verlassen kann“, sagte Kahn.

Kahn soll und muss auch, den Verein weiterbringen und entwickeln. Nach dem Uli Hoeneß, das Fundament vom FC Bayern, gegangen ist, brauch der Verein ein neues Gesicht was zu 100% zum Rekordmeister steht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Kahn über …

…seine wirtschaftliche Kompetenz: „Das Wirtschaftliche ist das, was mich nicht nur seit meinem Karriereende, sondern auch schon während meiner aktiven Zeit immer sehr, sehr stark interessiert hat. Ich habe nach 2008 schnell mit einem Studium angefangen und versucht, mich in anderen Bereichen weiterzuentwickeln. Die Praxis ist ganz entscheidend. Ich habe in den letzten Jahren das eine oder andere Unternehmen ins Leben gerufen, viele Erfahrungen mitgenommen.“

Es wird spannend in den nächsten Monaten, bzw. Jahre. Der Titan ist derzeit auch die einzige Person die so ein Amt übernehmen kann. Er liebt den Verein, die Fans und die Arbeit rund um den FCB.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellen:
Oliver Kahn als neues Vorstandsmitglied vorgestellt
Pressekonferenz als Liveticker

Weitere Themen zum FC Bayern München

Letzte News

Aktuelle News

Medien: TSG an Breitenreiter interessiert

Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Sinsheim (SID) – Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Nach Informationen des kicker könnte der 48-Jährige, der den FC Zürich zur Schwizer Meisterschaft geführt … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Relegation: Hertha-Coach Magath vor Rückspiel beim HSV optimistisch

Felix Magath sieht Hertha BSC vor der zweiten und entscheidenden Relegationspartie am Montag beim Hamburger SV psychologisch im Vorteil. Berlin (SID) – Ungeachtet des Rückstands aus dem Hinspiel sieht Felix Magath Hertha BSC vor der zweiten und entscheidenden Relegationspartie am Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) beim Hamburger SV psychologisch betrachtet … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Eintracht-Kapitän Rode fordert Verstärkungen

Kapitän Sebastian Rode vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fordert mit Blick auf die kommende Saison weitere personelle Verstärkungen. Frankfurt am Main (SID) – Kapitän Sebastian Rode vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fordert mit Blick auf die kommende Saison des Fußball-Bundesligisten in der Champions League weitere personelle Verstärkungen. „Damit dann nicht wieder die … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Kroos schwärmt von Liverpool: „Weltklassemannschaft“

Toni Kroos ist vor dem anstehenden Champions-League-Finale am kommenden Samstag voll des Lobes für Gegner Liverpool und Jürgen Klopp. Köln (SID) – Ex-Nationalspieler Toni Kroos ist vor dem anstehenden Champions-League-Finale am kommenden Samstag (21.00 Uhr/DAZN) voll des Lobes für Gegner Liverpool und Jürgen Klopp. „Ich glaube, dass Liverpool definitiv nochmal … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Medien: PSG entlässt Sportdirektor Leonardo

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat Sportdirektor Leonardo entlassen. Das berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur AFP. Paris (SID) – Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat Sportdirektor Leonardo entlassen. Das berichten verschiedene Medien, darunter die Nachrichtenagentur AFP. Der frühere brasilianische Nationalspieler, der selbst für PSG und den AC Mailand … [Weiterlesen]