Pele verlässt Intensivstation

São Paulo (SID) – Brasiliens Fußball-Idol Pele hat nach der Entfernung eines Dickdarm-Tumors die Intensivstation des Krankenhauses verlassen. „Der Patient Edson Arantes do Nascimento befindet sich in einem guten Gesundheitszustand und erholt sich nun in seinem Zimmer“, teilte das Albert Einstein Hospital in Sao Paulo mit. Der 80-Jährige selbst schrieb bei Instagram, er fühle sich „jeden Tag glücklicher“.

Peles Tochter Kely Nascimento hatte zuvor versichert, ihr Vater sei den Umständen entsprechend wohlauf. „Ihm geht es gut nach der Operation, er hat keine Schmerzen, aber gute Laune“, schrieb Kely Nascimento bei Instagram, allerdings sei ihr Vater „genervt“ von der Schonkost. Zu ihrem zweisprachigen Post stellte die Tochter des dreimaligen Weltmeisters einen Screenshot aus einem Videotelefonat. Ihr Vater lächelt darauf in die Kamera.

Der Jahrhundert-Fußballer Pele hatte sich bereits vor dem Eingriff am Dickdarm verschiedenen Operationen unterziehen müssen. Er musste im November 2014 an der Niere, im Mai 2015 an der Prostata, zwei Monate später an der Wirbelsäule und im Dezember des gleichen Jahres auch an der Hüfte operiert werden.

Pele hat die Intensivstation verlassen. ©SID MAURO PIMENTEL

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de