Podolski: „Brötchen werden bei WM gebacken“

Köln (SID) – Lukas Podolski hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ermahnt, die drei Siege unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick nicht überzubewerten. „Ich hoffe, dass es so weitergeht, aber die Brötchen werden natürlich bei der Weltmeisterschaft gebacken“, sagte der Weltmeister von 2014 bei RTL nach dem 4:0 (2:0) gegen Island am Mittwochabend. 

Die vorherigen Gegner Liechtenstein (2:0), Armenien (6:0) und auch die Isländer seien „nicht auf dem Niveau, wo wir vielleicht hinwollen“, sagte Podolski. Allerdings habe Flick in seiner kurzen Amtszeit schon „frischen Wind“ gebracht: „Die Jungs haben Bock, ein bisschen Spiellaune ist zurück. Drei Siege, neun Punkte, das ist schon mal was.“

In der Europa-Gruppe J der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar ist die deutsche Mannschaft nach sechs Spielen mit 15 Punkten Tabellenführer vor Armenien (11). Es folgen Rumänien (10) und Nordmazedonien (9).

Ermahnte die DFB-Elf: Lukas Podolski. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de