Preiserhöhungen bei DAZN: Harsche Fan-Kritik

Köln (SID) – Die drastische Preiserhöhung beim Streamingdienst und Bundesliga-Rechteinhaber DAZN sorgt bei deutschen Fußballfans für Unverständnis und Unmut. Eine riesige Mehrheit von 96,6 Prozent der Befragten befürchtet durch die Entwicklung eine Entfremdung vom Fußball.

Die Voting-Plattform FanQ hat im Auftrag des SID über 2000 Fußballfans in Deutschland zu der Thematik befragt. DAZN hatte die Preise für Abo-Neukunden ab dem 1. Februar auf das Doppelte erhöht.

79,4 Prozent gaben an, über das Ausmaß der Erhöhung überrascht zu sein, gleichzeitig halten sogar 92,3 Prozent der Teilnehmer den neuen Preis von 29,99 Euro für viel zu hoch.

96,6 Prozent der Befragten sehen den Fußball nicht mehr für alle Fans als zugänglich, wenn die Gesamtsumme für Fußball im TV bei über 60 Euro im Monat liege. Für 65,3 Prozent der Umfrageteilnehmer steht fest, dass sie nun ihr Abo bei dem Anbieter kündigen werden.

Der fairste Preis aus Sicht der Fans liegt bei bis zu 15 Euro für das jetzige Angebot des Streamingdienstes. Rund 49 Prozent gaben an, bereit zu sein, diesen Preis zu zahlen. Bis zu 20 Euro scheint noch für 28 Prozent angemessen. 13,5 Prozent der an der Umfrage Teilnehmenden sind hingegen nur zu einer Zahlung von bis zu 10 Euro bereit.

Bei DAZN stehen Preiserhöhungen auf dem Zettel. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Letzte News

Aktuelle News

Rangers selbstbewusst: „Wollen den Cup nach Hause bringen“

Teammanager Giovanni van Bronckhorst von den Glasgow Rangers zeigt sich vor dem Endspiel der Europa League gegen Eintracht Frankfurt angriffslustig. Sevilla (SID) – Teammanager Giovanni van Bronckhorst von den Glasgow Rangers hat sich vor dem Endspiel der Europa League gegen Eintracht Frankfurt angriffslustig gezeigt. „Ein Finale ist nur schön, wenn … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Union holt Leweling aus Fürth

Der Offensivspieler folgt seinem Teamkollegen Paul Seguin an die Alte Försterei. Köln (SID) – Union Berlin hat den deutschen U21-Nationalspieler Jamie Leweling vom Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Der Offensivspieler folgt seinem Teamkollegen Paul Seguin an die Alte Försterei, die Vertragslaufzeit gab Union nicht bekannt.  „Man konnte in den letzten … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

Eisele verpflichtet: KSC komplettiert Torwarttrio

Zweitligist Karlsruher SC hat sein Torwarttrio komplettiert. Von Fortuna Düsseldorf verpflichteten die Badener den 26-jährigen Kai Eisele. Karlsruhe (SID) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat sein Torwarttrio komplettiert. Von Fortuna Düsseldorf verpflichteten die Badener den 26-jährigen Kai Eisele. Er erhielt einen Vertrag bis 2024 und ist neben Marius Gersbeck und Max … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

Fortuna-Kapitän Bodzek künftig in der Regionalliga

Der bisherige Kapitän Adam Bodzek wird nicht mehr für  die Profi-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spielen, bleibt aber im Verein. Düsseldorf (SID) – Der bisherige Kapitän Adam Bodzek wird nicht mehr für  die Profi-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spielen, bleibt aber im Verein. Wie die Rheinländer am Dienstag bekannt gaben, wird der … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Nach Aufstieg: Schalke-Abschiede im halben Dutzend

Schalke 04 hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga fünf Spieler und Co-Trainer Peter Hermann verabschiedet. Gelsenkirchen (SID) – Schalke 04 hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga fünf Spieler und Co-Trainer Peter Hermann verabschiedet. Prominentester Abgang unter den Profis ist der senegalesische Nationalverteidiger Salif Sane, auch die Verträge mit … [Weiterlesen]