Primera División 21. Spieltag, Valencia CF – FC Barcelona 2:0

Am 21. Spieltag hat Tabellenführer FC Barcelona beim FC Valencia 0:2 verloren. Für Valencia ist es bereits das elfte Spiel ohne Niederlage vor eigenem Publikum. Die Heimstärke der Mannschaft wird immer besser. 45.882 Zuschauer waren an diesem Spieltag ins Stadion gekommen. In der 48. Spielminute schießt Maxi Gomez aufs Tor, Jordi Alba fälscht den Ball ins eigene Netz ab. 1:0 für Valencia.

In der 77. Minute schlenzte Gomez den Ball zum 2:0 ins rechte Eck. Barcelona war geschlagen.

Tore

1:0 Jordi Alba 48. / Eigentor
2:0 Maximiliano Gómez 77. (Ferrán Torres)

Daten

Stadion: Estadio de Mestalla (Valencia / Spanien)
Zuschauerzahl: 45.882
Schiedsrichter: Jesús Gil Manzano (Spanien)

Letzte News

Aktuelle News

Ex-Schalker Hoppe feiert mit Mallorca Klassenerhalt

Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Madrid (SID) – Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Die Mannschaft des früheren mexikanischen Nationaltrainers Javier Aguirre und des Ex-Schalkers Matthew Hoppe gewann am Sonntag 2:0 (0:0) bei … [Weiterlesen]

Aktuelle News

ManCity zum achten Mal englischer Meister

Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Köln (SID) – Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola und mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gewann am 38. und letzten Spieltag der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa und brachten den knappen Vorsprung … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

FCK-Trainer Schuster sieht Aufstiegs-Chancen intakt

Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. Kaiserslautern (SID) – Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. „Es ist eine Fifty-Fifty-Situation“, sagte der Coach des viermaligen … [Weiterlesen]