Queiroz neuer ägyptischer Nationaltrainer

Kairo (SID) – Der Portugiese Carlos Queiroz ist neuer Trainer der ägyptischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 68-Jährige, in der Saison 2003/04 als Chefcoach von Real Madrid leidlich erfolgreich, war zuletzt Nationaltrainer Kolumbiens. Queiroz tritt die Nachfolge von Hossam al-Badri an, der am Montag nach dem 1:1 gegen Gabun in der WM-Qualifikation entlassen wurde. Wie Ägyptens Verband EFA mitteilte, wird Queiroz Anfang kommender Woche in Kairo erwartet.

Für Weltenbummler Queiroz, einst auch Assistent von Sir Alex Ferguson bei Manchester United, ist es die siebte Station als Nationaltrainer nach den Engagements in seiner Heimat Portugal (1991 bis 1993 und 2008 bis 2010), den Vereinigten Arabischen Emiraten (1999), Saudi-Arabien (2000), Südafrika (2001 bis 2002), Iran (2011 bis 2019) und Kolumbien (2019 bis 2020).

Carlos Queiroz wird neuer Trainer von Ägypten. ©SID RAUL ARBOLEDA

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de