3. Spieltag: RB Leipzig gewinnt 2:1 gegen St. Petersburg

Champions League Ball
Champions-League-Ball / artjazz / Shutterstock.com

Am 3. Spieltag der Champions-League Gruppenphase hat RB Leipzig im heimischen Stadion gegen St. Petersburg 2:1 gewonnen.

RB Leipzig steht mit einem Bein im Achtelfinale der Champions League. Die Gruppe G führen sie mit sechs Punkte an, danach folgt Lyon und Zenit St. Petersburg mit jeweils vier Punkten. Benfica Lissabon steht auf dem letzten Platz, nach dem 2:1 Sieg gegen Lyon immerhin mit drei Punkten.

RB Leipzig setzte sich gegen Petersburg durch, dennoch ging Zenit zuerst mit 1:0 durch Y. Rakitskiy in der 25. Spielminute in Führung. Der Ausgleich erst in der zweiten Spielhälfte, in der 49. Minute traf K. Laimer zum 1:1 Ausgleich. In der 59. Minute konnte M. Sabitzer den 2:1 Endstand herstellen.

Leipzig ist zurück in der Erfolgsspur. 41.058 Zuschauer sahen das Spiel an diesem Abend in Leipzig.

Julian Nagelsmann: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis und glaube, dass es am Ende hochverdient war. Wir sind trotz des Rückstands ruhig geblieben und haben uns zum Schluss belohnt.“

Fazit…

RB Leipzig hat jetzt sechs Punkte, steht zwar auf dem ersten Tabellenplatz, dennoch sind noch drei Spiele zu absolvieren. Und auch die müssen erstmal gewonnen werden. Einfach wird es für die Leipziger nicht. Das nächste Spiel wird entscheidend sein wohin der Weg führt. Verlieren sie, müssen sie in den letzten zwei Spielen noch eine Schüppe drauf legen. Gewinnen sie, sollten sie durch sein.

Am 05. November ist das Rückspiel gegen Zenit St. Petersburg, am 27. November spielen sie gegen Benfica Lissabon und das letzte Spiel ist gegen Lyon am 10. Dezember.

RB Leipzig
Gulacsi – Mukiele, Upamecano, Orban, Klostermann – Laimer (85. Demme), Kampl – Sabitzer, Forsberg – Werner (46. Matheus Cunha), Lookman (69. Poulsen)

FC Zenit St. Petersburg
M. Kerschakow – V. Karavaev, Ivanovic, Rakizki, Douglas Santos – Osdojew, Barrios – Schatow (65. Osório), Driussi (82. R. Mak) – Azmoun (75. Kusjajew), Dsjuba

Tore:

0:1 Y. Rakitskiy (25.)

1:1 Laimer (49.)

2:1 Sabitzer (59.)

Zuschauer:

41.058

Schiedsrichter:

Ali Palabiyik (Türkei)

1 Trackback / Pingback

  1. Champions League Gruppenphase der 4. Spieltag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*