Chelsea: Rüdiger: „Kann mit meiner Situation nicht zufrieden sein“

Mainz (SID) – Der beim englischen Spitzenklub FC Chelsea aufs Abstellgleis geratene Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger schließt einen Vereinswechsel im Winter nicht aus. „Ich kann nicht zufrieden sein mit meiner Situation. Aber der Kampf ist angenommen“, sagte der 27 Jahre alte Innenverteidiger im Aktuellen Sportstudio des ZDF: „Was im Januar passiert, ist Zukunftsmusik. Ich bin da ganz gelassen.“

Chelsea-Teammanager Frank Lampard setzte den langjährigen Leistungsträger in der laufenden Premier-League-Saison nur einmal ein. In der Champions League kam der 37-malige Nationalspieler viermal zum Einsatz.

Positive Entwicklungen verzeichnet Rüdiger, der selbst oft Zielscheibe von rassistischen Anfeindungen war, hingegen in der Gesellschaft. „In England tun sie sehr viel. Ich finde das sehr, sehr gut“, sagte der gebürtige Berliner: „Wir werden das nicht zu 100 Prozent wegkriegen. Es wird immer diese Art von Menschen geben. Aber ich bin zufrieden, denn es ist schön zu sehen, dass sich etwas tut.“

Verteidiger Antonio Rüdiger . ©SID INA FASSBENDER

Fotos: SID