Salzburg-Sportdirektor Freund erwartet Großes von Adeyemi

Bonn (SID) – Sportdirektor Christoph Freund (44) vom österreichischen Fußball-Abonnementmeister Red Bull Salzburg erwartet noch Großes von DFB-Neuling Karim Adeyemi (19), der am vergangenen Sonntag den Treffer zum 6:0-Endstand gegen Armenien in der WM-Qualifikation erzielte.

Es war ein Traumeinstand im DFB-Team für den Teenager, der in Stuttgart in der 72. Minute eingewechselt wurde. 19 Minuten später traf er nach schönem Doppelpass mit U21-Kumpel Florian Wirtz von Bayer Leverkusen zum Endstand (90.+1).

Dem Nachrichtenportal t-online sagte Freund: „Ich bin überzeugt, dass er in der kommenden Saison zu einem Topspieler in der österreichischen Bundesliga reifen wird. Für mich bringt er alles mit, um in den kommenden Jahren in einer Topliga in Europa richtig für Furore zu sorgen.“ 

Vor allem die Antrittsschnelligkeit und Beweglichkeit mache den Salzburg-Profi so gefährlich: „Karim ist extrem schnell, leichtfüßig und nur schwer zu fassen. Dazu ist er sehr torgefährlich und hat nicht nur gegen Ende der vergangenen Saison, sondern vor allem auch im aktuellen Spieljahr gezeigt, dass er auf einem super Weg ist.“ 

Auch innerhalb der Mannschaft wird er geschätzt. „Karim war vom ersten Tag an in unserer Mannschaft sehr beliebt. Er ist nicht nur ein toller Spieler, sondern auch ein Super-Typ“, betonte Freund. Nach sechs Spieltagen in der österreichischen Bundesliga hat Adeyemi sechs Tore für die Salzburger auf dem Konto.

Hohe Erwartungen an Karim Adeyemi . ©SID CHRISTOF STACHE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de