Schalke-Profi positiv gestestet – Mannschaftstraining abgesagt

Köln (SID) – Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat vor seinem Nachholspiel bei Hertha BSC am Mittwoch (18 Uhr/Sky) einen Coronafall zu verzeichnen. Im Rahmen der täglichen Schnelltestung wurde ein Spieler des Absteigers positiv auf COVID-19 getestet. Dies teilte S04 am Montag mit, ohne den Namen des betroffenen Profis zu nennen. Alle anderen Tests fielen negativ aus.

Die Knappen sagten im Zuge dessen auch ihr geplantes Mannschaftstraining ab und führten umgehend eine zusätzliche PCR-Testreihe durch, deren Ergebnisse am Dienstagvormittag erwartet werden. Ob der Coronafall das Nachholspiel gegen die Hertha beeinträchtigt, konnte der Revierklub „zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten“.

Ursprünglich wollte sich Schalke bereits ab Dienstag in ein für alle Teams verpflichtendes Quarantäne-Trainingslager begeben. Der Mannschaftsarzt und Hygienebeauftragte Patrick Ingelfinger werde nach den Ergebnissen der PCR-Testung mit den zuständigen Behörden in Kontakt treten und falls notwendig weitere Maßnahmen besprechen und einleiten, hieß es.

Schalke-Training nach Coronafall abgesagt. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de