Schweiz ohne Embolo in der WM-Quali

Köln (SID) – Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft muss im Länderspiel am Mittwoch in Basel (20.45 Uhr) gegen Griechenland sowie in den beiden folgenden Partien der WM-Qualifikation ohne vier Profis auskommen. Der neue Nationaltrainer Murat Yakin kann bei seinem Debüt nicht auf die angeschlagenen Breel Embolo (Borussia Mönchengladbach), Xherdan Shaqiri, Loris Benito und Mario Gavranovic zurückgreifen.

Der frühere Bundesligaprofi Yakin, der Vladimir Petkovic beerbt hat, nominierte Dan Ndoye von OGC Nizza nach. Nach dem Griechenland-Spiel trifft die Nati in der Gruppe C auf Europameister Italien (5. September) und Nordirland (8. September). Die Schweiz, die bei der zurückliegenden EM-Endrunde im Viertelfinale scheiterte, hat nach zwei Siegen in den ersten beiden Qualifikationspartien sechs Punkte auf dem Konto.

Breel Embolo wird beim Länderspiel nicht spielen können. ©SID ANTON VAGANOV

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de