Schweiz: Spieler müssen COVID-Zertifikat vorlegen

Genf (SID) – Alle Spieler und Staffmitglieder der Klubs in der Swiss Football League (SFL) müssen ab dem 4. August 2021 ein gültiges COVID-Zertifikat vorlegen. Das hat das Komitee der SFL in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen. Damit reagierte die Schweizer Profiliga auf die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Schweiz. 

Bereits in der ersten Runde der Challenge League mussten zwei Spiele aufgrund von Quarantänemaßnahmen im Zusammenhang mit Corona-Infektionen bei Spielern verschoben werden. Die Umsetzung und Überwachung der neuen Verordnung obliegt den COVID-Verantwortlichen, den sogenannten „COVID- Officern“, der jeweiligen Klubs.

Schweizer Liga beschließt neue Corona-Maßnahmen. ©SID STEFAN WERMUTH

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de